(v.l.n.r.: Peter Beckendorf, Mehmet Dalkilinc, Gerrit Kronenberg) Foto: Timon Kronenberg

SPD-Fraktion Bargteheide meldet sich mit neuem Fraktionsvorstand aus der Sommerpause zurück!

Die SPD-Fraktion Bargteheide hat Mehmet Dalkilinc (34) am 20. August 2019 einstimmig zu ihrem neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Dalkilinc folgt auf Jürgen Weingärtner.

„Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich auf die neue Herausforderung. Dieses Amt von Herrn Jürgen Weingärtner zu übernehmen bedeutet mir sehr viel. Sein Engagement für die Fraktion sowie für die Stadt Bargteheide waren und sind unbezahlbar.
Ebenso danke ich Frau Susanne Hellweg, die aus persönlichen Gründen ihr Amt niederlegen musste, für Ihren unermüdlichen Einsatz als stellvertretende Fraktionsvorsitzende“, so Mehmet Dalkilinc.

Zur Seite stehen  ihm Peter Beckendorf und, ebenfalls beide einstimmig neu gewählt, Gerrit Kronenberg als stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

„Mit dem neuen Führungstrio in der Fraktionsspitze hoffe ich das frischer Wind in die Segel gelangt und wir gemeinsam einen sozialen und für Bargteheide sowie seine Zukunft sicheren Kurs setzen können.“, meint Peter Beckendorf

Gerrit Kronenberg betont: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin sehr dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen.“ Seit 2018 ist er als bürgerliches Mitglied im Haupt- und Sozialausschuss tätig.

Die SPD-Fraktion meldete sich gleich mit mehreren Initiativen nach der Sommerpause zurück. So setzt sie sich u.a. dafür ein, dass der Radschnellweg Hamburg-Ahrensburg perspektivisch auch nach Bargteheide fortgeführt wird. Zudem soll eine Fahrradservicestation in Bargteheide errichtet werden, damit Radfahrerinnen und Radfahrer im Notfall ihr Fahrrad reparieren können. Die SPD-Fraktion möchte außerdem Sportmöglichkeiten im öffentlichen Raum stärken und weitere Standorte schaffen, an denen Fitnessgeräte unter freiem Himmel genutzt werden können. Die Stadt Bargteheide soll sich nach Vorstellungen der SPD-Fraktion zudem um die Auszeichnung „Fairtrade-Town“ bewerben. Die Beschaffung der Stadt Bargteheide soll stärker anhand fairer Kriterien erfolgen.

„Die bisherige Bilanz der SPD-Fraktion kann sich sehen lassen. Wir haben mit zahlreichen Initiativen punkten können“, so der frischgewählte Fraktionsvorsitzende Mehmet Dalkilinc. Die Stadt Bargteheide schafft auf Initiative der SPD-Fraktion einen zentralen Ansprechpartner für das Fördermittelmanagement, der Einsatz der Straßensozialarbeiter konnte verdoppelt werden. Initiativen zur besseren Beleuchtung von Wegen und der Ausbau von Fahrradwegen, wie dem Traberstieg, wurden auf den Weg gebracht. Die SPD-Fraktion hat in der Stadtvertretung und in den Ausschüssen eigene Themen gesetzt: So wird die Stadt einen Notfallplan zum Schutz kritischer Infrastruktur und bei langfristigem Stromausfall erarbeiten, Abstimmungsergebnisse können nun den einzelnen Fraktionen zugeordnet werden und die Gremienarbeit wird bald digitaler. Zudem wird die Stadt die Kosten für externe Berater offenlegen.

Ein besonderer Dank gilt Jürgen Weingärtner, der seit 1998 als Fraktionsvorsitzender die Geschicke der Fraktion gelenkt hat. Jürgen Wiengärtner bleibt Vorsitzender des Finanz- und Wirtschaftsausschusses und steht der Fraktion auch nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.

Hierzu Jürgen Weingärtner: „In der SPD reden wir schon länger über Erneuerung. Wir machen es! Und ich kann meiner SPD im Bund nur wünschen, dass dieser Prozess genauso solidarisch und harmonisch läuft wie in Bargteheide.“

Der neu gewählte Fraktionsvorstand wird im September auf seiner jährlichen Klausur weitere strategische Leitlinien für die kommenden Jahre entwickeln und in den nächsten Monaten Vereine und Verbände besuchen. Die SPD-Fraktion setzt auf Dialog und dankt den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Bargteheide für die tollen Gespräche und Anregungen!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld