Politik, was hat das mit Mir zu tun?

5. Juni 2017

Peter Beckendorf Gerade erst vor kurzem las ich im Markt einen Leserkommentar, in welchem die scheinbar geringen Möglichkeiten angeprangert wurden, Einfluss auf die kommunalen Entwicklungen auszuüben. Es wurde angemerkt, dass leider nur alle paar Jahre die Möglichkeit bestände, mit einem Kreuz auf dem Wahlzettel seinen Einfluss auf die kommenden Entwicklungen zu nehmen, indem man die Partei seines Vertrauens wählt und den Staffelstab somit an selbige übergibt, in der Hoffnung, die nunmehr gewählten Vertreter würden die vorher benannten Ziele auch zur vollen Gänze umsetzen können.

Ja, es ist eine Möglichkeit, sich politisch zu engagieren, ist es doch ein Grundrecht eines jeden Bürgers, mit seiner Stimmabgabe die Zukunft im Kleinen wie im Großen mit zu gestalten. Aber politisches Engagement kann so viel mehr sein als nur ein Kreuz alle paar Jahre. Vielmehr können und sollten sich Bürgerinnen und Bürger fragen, welche Möglichkeiten für direkte Einflussnahme und Gestaltung sie haben, gerade im kommunalen Umfeld. Gerade in Zeiten wie diesen, wo in der Türkei Presse- und Meinungsfreiheit beschränkt werden. Wo in den USA die Zukunft ungewiss ist, mit einem wankelmütigen Präsidenten. Gerade in solchen Zeiten sollte man sich auf das Gut der politischen Teilhabe besinnen und erkennen, dass Einflussnahme auch außerhalb der Wahlen möglich ist.

Ein jeder Bürger ist stets willkommen in den Fraktionen oder den Ausschüssen, in den Arbeitsgruppen und Bürgerfragestunden. Stets hatte und hat die Politik in Bargteheide ein offenes Ohr für die Wünsche und Sorgen der Bürger dieser Stadt. Mal lassen sich diese Wünsche umsetzen oder die Sorgen vertreiben, aber manchmal muss man eben auch mit pragmatischen Lösungen und Konsensen leben, denn eine persönliche Meinung macht noch keinen Entschluss in der Gemeinschaft.

Allen interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern kann ich nur raten, den Kontakt mit den politischen Vertretern aller Couleur zu suchen und die eigenen Ideen und Bedenken mitzuteilen. Sich darüber hinaus vielleicht selbst politisch zu engagieren. Wir alle haben in Deutschland zum Glück die Möglichkeit, uns einzubringen und die Zukunft gerade auch Vor-Ort in unserer Stadt gemeinsam zu gestalten und zu formen.

Peter Beckendorf, Bürgerliches Mitglied der Fraktion der SPD Bargteheide