Politik muss nah bei den Menschen sein

3. Mai 2017

Susanne Danhier Liebe Bürgerinnen und Bürger, am 7. Mai ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein, und meine Bitte an Sie: gehen Sie zur Wahl. Nutzen Sie Ihre Stimme für die Wahl demokratischer Parteien.

Die SPD in Schleswig-Holstein möchte die gute Regierung mit dem Ministerpräsidenten Torsten Albig weiterführen.

Bildung bleibt unser wichtigstes Ziel. Sie ist der Schlüssel für Freiheit und Gerechtigkeit. Zusammen mit Lehrkräften, Eltern und Schülern haben wir für dauerhaften Schulfriedengesorgt. Es gibt jetzt drei Wege zum Abitur: an Gymnasien, Gemeinschaftsschulen und beruflichen Schulen. Außerdem haben wir rund 2 000 zusätzliche Stellen in die Schulen gebracht. Bildung fängt in der Kita an. Wir haben viel getan: 16 000 zusätzliche Betreuungsplätze in Kita und Kindertagespflege seit 2012. Bis zu 100 Euro Kita-Geld ab 1. Januar 2017 sind der Einstieg in die Beitragsfreiheit. Ziel ist die komplette Beitragsfreiheit über das nächste Jahrzehnt zu erreichen.

Auch in Bargteheide hat sich die SPD immer für qualitativ gute und bedarfsgerechte Kinderbetreuung eingesetzt. Wir haben in unserer Politik darauf geachtet, dass neu geplante Wohngebiete zusammen mit einer guten Infrastruktur geplant werden. Ich werde mich im Landtag auch für den Kinderschutz aktiv einsetzen. Als langjährige Leiterin einer Familienberatungsstelle weiß ich auch, dass Armut in Familien zu Benachteiligung bei den Kindern führen kann. De SPD Schleswig-Holstein setzt sich deshalb für eine Kindergrundsicherung ein.

Ein gerechter Arbeitsmarkt ist ein geschlechtergerechter Arbeitsmarkt. Der berufliche Aufstieg hängt weiterhin häufig vom Geschlecht ab. Diesen Benachteiligungen wollen wir entschieden entgegentreten. Wir machen uns auch weiterhin für den Grundsatz "Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit" stark. Auch die durchschnittlich schlechtere Entlohnung in Berufen, die meist von Frauen ausgeführt werden, führt zur Entstehung eines Ungleichgewichts. Darum setze ich mich dafür ein, dass diese Berufe, die häufig in sozialen Bereichen zu finden sind, endlich besser bezahlt sowie gesetzgeberisch und gesellschaftlich aufgewertet werden. Dies gilt ganz besonders für die Erzieherinnen und Erzieher und die Beschäftigten in der Pflege.

Bargteheide ist eine lebens- und liebenswerte Stadt mit einer vitalen Wirtschaft. Dies ist wichtig für eine Kommune, die viele Aufgaben finanziell stämmen muss. Die SPD in Schleswig-Holstein steht für eine kluge Wirtschaftspolitik. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen prägen unseren Wirtschaftsstandort. Diese gilt es noch stärker zu fördern. Die Initiative "Bündnis und Gewerbe in Schleswig-Holstein" wird sich hier noch stärker an den Bedarfen der Betriebe orientieren.. In ländlichen Bereichen gilt es gute und vernetzte Angebote für die Menschen zu schaffen. Das betrifft Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und den öffentlichen Nahverkehr. Wichtig ist es für die SPD Schleswig-Holstein allerdings auch, dass es mehr bezahlbaren Wohnraum gibt. Wir werden mit noch mehr Fördermitteln den sozialen Wohnungsbau in den Kommunen unterstützen.

Politik muss nah bei den Menschen sein. Seit 15 Jahren bin ich als ehrenamtliche Kommunalpolitikerin in Stadtvertretung und Kreistag aktiv. Immer wichtig war und ist es für mich, mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch zu sein; zuzuhören und zu handeln. Dies wird auch als Landtagsabgeordnete meine Maxime sein.

Susanne Danhier, Stadtvertreterin SPD Bargteheide