Stadtentwicklung

12. Juli 2017

Peter Beckendorf In den vergangenen Monaten war oft die Rede von Stadtentwicklung und dass es für Bargteheide an der Zeit wäre, solch ein Konzept erstellen zu lassen. Uns als SPD Bargteheide jedoch erscheinen die Kosten für solch einen "Leitfaden" als deutlich zu hoch. Insbesondere sollten Bargteheider Bürger und die Politik den Rahmen für eine Stadtentwicklung (was wollen die Bürger, was will die Politik) abstecken. Danach kann durchaus eine externe Hilfe sinnvoll sein. Deshalb wurde innerhalb der SPD-Fraktion eine Arbeitsgruppe gebildet, welche sich mit diesem Thema auseinandersetzen soll.

Nach mehreren Terminen innerhalb wie auch außerhalb der AG war es am 20.06.2017 soweit, dass wir die ersten Ideen einem breiteren Publikum im Rahmen eines Bürgerdialogs vorgestellt haben. Ein erster Schwerpunkt aus der AG war das Bahnhofsumfeld in Verbindung mit der angrenzenden Innenstadt.

Eine Idee ist zum einen eine Erweiterung des Parkraumes, sowohl östlich als auch westlich des Bahnhofs und eine Umgestaltung im Umfeld des Bahnhofs selbst. Dies ist dringend erforderlich, da die Anzahl der Parkplätze für den Umstieg auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) völlig unzureichend ist. Im östlichen Bereich ist diese Möglichkeit gegeben, es gibt dort einen gültigen B-Plan. Es ist sinnvoll, diesen zu aktivieren und umzusetzen. Die SPD-Fraktion wird deshalb einen entsprechenden Antrag bei der Stadtverwaltung stellen, damit die Beratungen hierzu kurzfristig in Gang kommen.

Auch wurden Ideen zur Steigerung der Attraktivität für die Nutzung des Fahrrades vorgestellt. All dies auch immer vor dem Hintergrund der S4, welche langfristig auch in Bargteheide ankommen und eine deutliche Verbesserung für Bargteheide und das Umland, mit Hinblick auf die Anbindung Richtung Hamburg und Lübeck, bedeuten wird. Bislang sind all dies nur Überlegungen, doch die SPD Bargteheide wird versuchen, die ersten Schritte schnellstmöglich anzustoßen und den Ideen auch Taten folgen zu lassen. Wie der Presse zu entnehmen, sind unsere Ideen ja auch bei anderen politischen Gruppen auf Zustimmung gestoßen.

Des Weiteren wurde im Rahmen der Veranstaltung mehrfach das Thema Parkraumbewirtschaftung, d.h. insbesondere auch der Parkraumüberwachung angesprochen. Der überwiegende Teil der anwesenden Bargteheider sprach sich dafür aus. Dieses Thema hat die SPD Fraktion des Öfteren bei der Verwaltung angesprochen, um eine Auswertung zur aktuellen Situation bei der Parkraumüberwachung zu erhalten. Bislang gab es aber leider keinerlei belastbare Rückmeldung hierzu. Wir werden jedoch auch weiterhin versuchen, hier am Ball zu bleiben und dafür zu sorgen, dass Dauerparken im Innenstadtbereich, zu Lasten der Bargteheider sowie der Geschäfte und der Gewerbetreibenden, nicht zur Gewohnheit verkommt. Dazu bedarf es aber auch der Umsetzung der oben angesprochenen Lösung östlich der Bahn.

Wir werden weiter über die Aktivitäten der Arbeitsgruppe berichten und natürlich auch weiterhin den Kontakt mit Bargteheider Bürgerinnen und Bürgern suchen. Die SPD Bargteheide wünscht Ihnen einen erholsamen Sommer.

Peter Beckendorf, Bürgerliches Mitglied der Fraktion der SPD Bargteheide